Skip to main content

Mausguide : Laser oder optischer Sensor? Unterschiede, Vor- und Nachteile?

sENSOR

Laser oder optischer Sensor? Unterschiede, Vor- und Nachteile?

Im zweiten Teil unseres Mausguides dreht sich alles um die Unterschiede bzw. Vor- und Nachteile von einem optischen Sensor zu einem Laser.

Meistens wissen langjährige Gamer schon was für eine Maus sie möchten, da man von Mitspieler Tipps bekommt und sich auch danach richtet. Jedoch sollte man sich die Frage stellen, ob die empfohlene Maus auch für einen selbst geeignet ist. Neben dem jeweiligen Mausgriff sollte man auch den Sensor beachten, denn immerhin spielt nicht jeder auf dem selben Untergrund. Hardpad, Softpad und was es nicht alles gibt, all das sind entscheidende Dinge beim Wahl einer Maus. Um euch die Entscheidung leichte zu machen, fassen wir von Gaming Maus Test euch die Unterschiede und auch die Vor- und Nachteile eines optischen Sensors und eines Lasersensors zusammen.

 

Optischer Sensor

Der optische Sensor erkennt die Bewegung der Maus durch sehr viele kleine Bilder. Merkmal eines optischen Sensors ist ganz klar die rote LED. Reflektiert das Licht vom Untergrund, so wird es von einer Kamera aufgenommen und von einem kleinen CPU die Bewegung berechnet. Ein Vorteil eines optischen Lasers ist, dass er bei sehr hohen Beschleunigungen präzisere Ergebnisse liefert.

 

Laser Sensor

Auch der Lasersensor ist eigentlich ein optischer Sensor, da das Licht, in diesem Fall ein Laser genau wie beim „optischen Sensor“ von einer Kamera aufgenommen und berechnet wird. Die Vorteile eines Lasersensors liegen darin, dass man damit auf nahezu jeder Oberfläche präzise spielen kann. Ein weiterer Plus-Punkt ist die geringe lift-off-distance – die Maus hört beim Anheben schon ein paar Millimeter über der Oberfläche auf zu Bewegung zu tracken.


Fazit

In der heutigen Generation sind die beiden Arten des Sensors schon so weit fortgeschritten, dass es noch kaum Unterschiede macht ob man mit einem optischen- oder einem Lasersensor spielt. Daher bleibt festzuhalten, wenn ihr nicht gerade auf einem Glastisch spielt, ist es eher irrelevant mit welchem Sensor eure Maus ausgestattet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *